Oberschenkelhalsbruch

Qualitätsmerkmal: Schutz vor Infektionen

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn möglichst viele Patienten während der Operation Antibiotika bekommen.

Infektionen infolge von Operationen am Oberschenkelhals sind gefürchtete Komplikationen. Mit schonenden Operations-Techniken und möglichst kurzen Operations-Zeiten kann das Risiko vermindert werden. Deutlich verringern lässt es sich, wenn während der Operation Antibiotika verabreicht werden. Deshalb sollte möglichst jeder Patient – sofern keine Antibiotika-Unverträglichkeit vorliegt – von dieser Maßnahme profitieren. Der Erfolg dieser Maßnahme spiegelt sich in den guten Ergebnissen beim Qualitätsmerkmal Wundinfektionen wieder.

So häufig bekommen Patienten während der Operation Antibiotika zum Schutz vor Infektionen