Herzkatheter-Anwendungen

Qualitätsmerkmal: Richtige Entscheidung zur Herzkatheter-Untersuchung

Gute Behandlungsqualität liegt vor, wenn Katheter-Untersuchungen nur in begründeten Fällen stattfinden.

Eine Herzkatheter-Untersuchung sollte nur dann durchgeführt werden, wenn Krankheitszeichen wie Luftnot und Brustschmerzen oder Ergebnisse von Untersuchungsmethoden wie z.B. Belastungs-EKG vorliegen, die auf eine Durchblutungsstörung der Herzkranzgefäße hinweisen. In diesen Fällen ist eine Herzkatheter-Untersuchung medizinisch notwendig. Sie dient dazu, den Verdacht auf die Erkrankung zu bestätigen und festzustellen, ob bzw. welche Gefäße verengt sind und die Durchblutungsstörung verursachen. Eine Katheter-Untersuchung sollte nicht oder nur in begründeten Ausnahmefällen durchgeführt werden, wenn keine ausreichenden Zeichen für eine zu geringe Durchblutung vorliegen.

So häufig werden Katheter-Untersuchungen nur dann durchgeführt, wenn sie medizinisch notwendig sind

 
DRK-Krhs. Clementinenhaus
KRH RK Gehrden
Diakovere Friederikenstift
Vinzenzkrankenhaus
MHH
Diakovere Henriettenstift
KRH Siloah
KRH Neustadt a. R.
 
Niedersachsen
Bund gesamt
 
  • 2014
     80,1 %
     58,7 %
     64,3 %
     55,6 %
     39,7 %
     62,1 %
     47,9 %
     51,6 %
     
     52,2 %
     51,0 %
    2014
  • 2015
     77,5 %
     69,6 %
     56,7 %
     56,0 %
     48,3 %
     46,7 %
     46,5 %
     42,9 %
     
     54,0 %
     54,6 %
    2015