Geburtshilfe

Weitere Angaben zur Geburtshilfe

Wie häufig werden Zwillinge oder Drillinge geboren? In wie vielen Fällen erfolgt die Geburt per Kaiserschnitt? Auch über diese und weitere Fragen geben die Geburtskliniken in Hannover Auskunft. Die interessantesten Zahlen finden Sie in den unten aufgeführten Schaubildern. Besonders auffällig ist, dass so genannte Risiko-Schwangerschaften in den meisten Kliniken häufiger als normal verlaufene Schwangerschaften sind. Als Schwangerschaftsrisiken gelten etwa Mehrlings-Schwangerschaften, Blutungen oder eine vorzeitige Wehentätigkeit; aber auch Infektionen, Bluthochdruck oder ein Schwangerschafts-Diabetes zählen dazu. Weitere Risiken sind unter anderem: Starkes Übergewicht, Alkohol- oder Nikotin-Missbrauch, dauerhafte Medikamenten-Einnahme, starke psychische oder soziale Belastungen.

Normale Geburten

Sectio ("Kaiserschnitt")

Vaginal-operative Entbindung (u. a. mit Geburtszange)

Einlingsschwangerschaften

Mehrlingsschwangerschaften

Schwangere ohne Risiken

Schwangere mit Risiken